Das rechte Maß finden

Januar 11, 2019 Off By BlauerEngel

Schon vor unserem Umzug in die alte Mühle hatten wir alle Räume dort ausgemessen. Baupläne existieren nicht, dafür ist das Gebäude zu alt, aber die Bank wollte was sehen für ihr Geld…

Von dem neuen Haus hatten wir Baupläne, zumindest ein paar vom Anbau aus den Achtzigern. Aber in denen waren kaum Maße eingetragen. Also hatte ich mir die Mühe gemacht, an Hand einer 81,5er Tür einen Maßstab zu errechnen und aus diesen Bauplänen und den Skizzen, die wir von der Mühle gemacht hatten, ein 3D-Modell der beiden Häuser zu erstellen. Das hat uns sehr dabei geholfen, uns zu Beginn in beiden Häusern zurecht zu finden – kein Wunder! 🙂

Vor kurzem sind dann weitere, ursprüngliche Baupläne des neuen Hauses vom Bau Anfang der Siebziger aufgetaucht. Da dachte ich, es wäre keine schlechte Idee, die selbst errechneten Maße an Hand von Originalplänen zu prüfen und zu korrigieren – großer Fehler!!!

Vom ersten korrigierten Maß an hat nichts mehr gepasst – Wände verschiedener Etagen standen nicht mehr über- sondern nebeneinander, Fenster und Türen wären garantiert nicht mehr aufgegangen, Treppen führten ins Nirwana… Es scheint, dass Baupläne aus den Siebzigern und Achtzigern nicht zu hundert Prozent verlässlich sind. Oder ich bin zu doof, um sie zu lesen…

Reichlich frustriert habe ich dann heute Morgen einen Zollstock, ein Laser-Entfernungsmessgerät und die Ausdrucke der drei Etagen im neuen Haus eingepackt, um die korrekten Maße aus der Realität zu nehmen und gleichzeitig die vorhandene Elektrik (unser aktuelles Sanierungs-Sorgenkind), so weit noch nicht getan, auch noch mit einzuzeichnen. Nach vier Stunden ist das das Ergebnis:

Nach einem kurzen Blick auf die drei Blätter meinte Klaus nur: “Muss ich davon irgendwas verstehen?” “Nö. Ich hoffe bloß, dass ich es später beim Einzeichnen im Modell noch nachvollziehen kann…!”

Aber das ist ja eigentlich kein Problem. Wenn mir meine eigenen Kritzeleien nichts mehr sagen, packe ich einen Zollstock, ein Laser-Entfernungsmessgerät und NEUE Ausdrucke der drei Etagen ein und fange wieder von vorne an…