Mister Muscle

März 4, 2019 Off By BlauerEngel

Klaus ist wirklich ein Tier! Am Freitagabend war noch jede Menge abzureißen, wegzustemmen, aufzukehren, in den Container zu schütten und staubsaugen wollte er auch noch, dazu kam dann noch, dass er am Sonntag nicht arbeiten konnte. Trotzdem ist heute Abend irre viel getan:

Blick ins Duschbad vorher
Blick durch’s Duschbad nachher

Der Eingang zum Duschbad im Erdgeschoss ist maximal vergrößert. Dort wird statt der vorher zwei 90-Grad-Wände eine schräge Trockenbauwand eingezogen, damit das Bad ein wenig größer wird und wirkt. Die ursprüngliche Tür war dort, wo der rote Teppich liegt.

Kamin im Wohnzimmer vorher
Kein Kamin im Wohnzimmer nachher

Der gemauerte Kamin, durch den die Warmluftrohre in die erste Etage verliefen, ist weg, samt aller Rohre. Damit haben wir jetzt freien Blick nach unten in die linke Garage und nach oben in die Wand zwischen Gästezimmer und meinem Büro:

Blick in die Garage (glücklicherweise stand das Auto nicht drin…)
Blick in die Wand (nein, die Wände stehen nicht genau übereinander…)

Vorsichtshalber hat Klaus das Loch in der Ecke gesichert, damit niemand auf die Idee kommt, eine Stange einzubauen und Feuerwehr zu spielen!

Da müssen dann wohl demnächst Löcher gebohrt werden, Moniereisen rein, eine Matte drüber, Verschalung drunter und ordentlich Beton rein, damit wir nicht irgendwann mit dem Sofa durchrutschen!

Jetzt müssen im oberen Bad noch Badewanne, Klo, Waschbecken und die Bodenfliesen raus, damit wir sehen, wo die alten verzinkten Wasserleitungen und die Abflussrohre langlaufen, dann kann morgen der Sanitä… Sanitäter, nein… Sanitärinstallateur… kommen, damit wir besprechen können, wo die neuen Leitungen lang laufen sollen.

Klaus – das (Arbeits-)Tier!