Stunde der Wintervögel

Januar 4, 2019 Off By BlauerEngel

Vor fünfzehn Jahren hat der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) zum ersten Mal eine bayernweite Zählung von Vögeln im Winter durchgeführt. In 2011 hat sich dann der NABU für die Zählung außerhalb Bayerns angeschlossen und ruft seitdem jeden Januar Privatleute auf, an drei Tagen für eine Stunde Vögel zu zählen – im Garten, auf dem Balkon, auf der Fensterbank oder am Futterhäuschen.

Wenn ihr mitmachen wollt, findet ihr hier eine kurze Anleitung: https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/stunde-der-wintervoegel/mitmachen.html

Die gezählten Vögel können online über ein Formular, das auf der o. a. Internetseite verlinkt ist, oder über die NABU-App “Vogelwelt” gemeldet werden. Je mehr Menschen mitmachen, desto genauer werden die Ergebnisse!

Wir haben in Niederhöchstadt in unserem kleinen Garten schon mehrere Jahre lang mitgemacht, aber so richtig Spaß gemacht hat es in den letzten beiden Jahren nicht mehr. Immer weniger Vogelarten und immer weniger Individuen pro Art haben uns ganz real gezeigt, wie schnell die Vögel aus unserem Garten verschwunden waren. Aber jetzt macht das Zählen wieder richtig Spaß! Wir haben inzwischen sogar das alte Fernglas von Klaus’ Vater auf der Küchen-Fensterbank stehen, um neue Futtergäste besser identifizieren zu können!

Unseren Beitrag zur Zählung haben wir heute von 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr geleistet und dabei tolle Entdeckungen gemacht:

  • 8 Blaumeisen
  • 7 Kohlmeisen
  • 4 Weidenmeisen (vorher noch nie gezählt!)
  • 3 Schwanzmeisen (vorher noch nie gezählt!)
  • 2 Kleiber (vorher noch nie gezählt!)
  • 1 Rotkehlchen
  • 1 Eichelhäher
  • 1 Amselmann
  • 1 Grauspechtfrau (vorher noch nie gesehen, geschweige denn gezählt!!!)

Wenn ihr Zeit und Lust habt, macht doch auch mit! Zum Aufwärmen hier ein paar Fotos:

Grauspecht, Weibchen (Picus canus) [1]
Kleiber (Sitta europaea) [2]
Schwanzmeise (Aegithalos caudatus europaeus) [3]
Weidenmeise (Poecile montanus) [4]

[1] Urheber: Ekytza;
unverändert übernommen von https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/60/Picus_canus_%28%D0%A1%D0%B5%D0%B4%D0%BE%D0%B9_%D0%B4%D1%8F%D1%82%D0%B5%D0%BB%29.jpg?uselang=de;
lizenziert unter der Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international“

[2] Urheber: Pawel Kuzniar;
unverändert übernommen von https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f6/Sitta_europaea_wildlife_2_1.jpg?uselang=de;
lizenziert unter GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2 oder einer späteren Version

[3] Urheber: Chris Romeiks/vogelart.info;
unverändert übernommen von https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f5/Aegithalos_caudatus_vogelartinfo_chris_romeiks_R7F2607.jpg
lizenziert unter GNU Free Documentation License, Version 1.2

[4] Urheber: Francis C. Franklin;
unverändert übernommen von https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/13/Poecile_montanus_kleinschmidti.jpg;
lizenziert unter der Creative-Commons-Lizenz Attribution-Share Alike 3.0 Unported