Wie früher…

Januar 24, 2019 Off By BlauerEngel

Meine Erinnerungen an die Winter meiner Kindheit bestehen überwiegend aus Schneemann vor der Haustür bauen, Schlitten fahren im Wald und dabei ganz laut “Aaaaaaaron” kreischen (das sollte alle weiter unten befindlichen Schlittenfahrer von der Piste vertreiben), Eltern im Auto mit durchdrehenden Reifen und mit Gleitschuhen auf der Straße fahren (Autos konnten ja keine fahren, wegen der durchdrehenden Reifen). Sprich: Im Winter gab’s immer Schnee und die Welt war weiß und kalt.

Wenn ich mit Klaus darüber rede, dann sind seine Erinnerungen ähnlich: Schneemänner, Schlittschuh laufen, Schneeballschlachten – ein bisschen mehr Jungskram halt, aber auch unbedingt weiß.

In den zehn Jahren, die wir in Niederhöchstadt gewohnt haben, war das dann radikal anders. Hätte man aus dem bisschen Schnee, das da ab und an mal gefallen ist, einen Schneemann gebaut, hätte man sich zum einen sehr beeilen müssen, weil das Räumfahrzeug seine Salzstreuung immer auch bis auf unseren Hof ausgedehnt hatte, zum anderen wäre es ein sehr gräulicher Schneemann geworden. Schnee in Niederhöchstadt erschien mir nie wirklich weiß, nachdem er mal auf dem Boden lag.

Jetzt könnte man natürlich sagen, dass Kindheitserinnerungen immer nur einen kleinen Ausschnitt besonders eindrücklicher Momente aus vielen Jahren abbilden, ich weiß. Aber trotzdem habe ich im Winter immer wieder hinter den Fenstern in Niederhöchstadt gestanden und vergeblich darauf gewartet, dass der Teich zufriert oder die Wiese unter einem weißen Teppich verschwindet. Man ist halt nicht so rational!

Wenn ich aber heute aus dem Fenster schaue, auf die dicken Schneeflocken, die seit zwei Stunden ganz langsam aus dem grauen Himmel fallen, dann BIN ich wieder in meiner Kindheit und WEISS wieder, wie Schnee schmeckt und wie man mit Armen und Beinen einen Engel in den Schnee zaubert!

Es gibt sie noch, diese Fleckchen Erde, wo’s im Winter immer Schnee gibt und die Welt weiß und kalt ist! Und wo man sich einfach in den Schnee schmeißen und daran lecken kann, wenn einem danach ist!