Arbeiten im Steinbruch

Juli 4, 2019 Off By BlauerEngel

Als unser Fensterbauer, Jürgen, aus Frischborn, zum zweiten Mal unser Haus betreten hat, hatte er gleich zwei Mitgliedsanträge für den Verein “Natur und Freizeit Frischborn” dabei, in dessen Vorstand er ist. Was blieb uns da anderes übrig, als gleich einzutreten? 🙂

Eine der Aufgaben des Vereins ist es, die Freizeitanlage im stillgelegten Basalt-Steinbruch von Frischborn zu betreuen. Dort gibt es zwei große Hütten, einen riesigen Grillplatz, einen Spielplatz, jede Menge Wiese und eben die beeindruckenden Basaltsäulen, die nicht mehr abgebrochen wurden. Diese Freizeitanlage erfreut sich großer Beliebtheit bei allen, die ein Jubiläum, einen Polterabend, eine Hochzeit oder irgend etwas anderes feiern wollen, denn man kann sie mieten. Und das machen viele, über ein Jahr hinaus ist die Anlage an den Wochenenden meistens ausgebucht.

Heute war dann großer Arbeitseinsatz innerhalb des Vereins, denn am Wochenende werden ein runder Geburtstag und ein runder Hochzeitstag gefeiert. Ein gutes Dutzend Vereinsmitglieder war da, um Unkraut, pardon, Spontanvegetation, zu jäten, zu mähen, zurück zu schneiden, zu wässern, zu kehren und was halt sonst noch so an Arbeiten in einem Steinbruch anfällt. Wir waren aufgefordert, unsere Sensen mit zu bringen, worüber wir uns natürlich sehr gefreut haben. Die anderen auch… 😉

Leider haben wir es mal wieder versäumt, die obligatorischen Vorher-Nachher-Fotos zu machen… Aber wer sich den Steinbruch mal anschauen möchte, der klickt hier.