Blaue Stunde

Oktober 9, 2020 Off By BlauerEngel

Unter der “Blauen Stunde” verstehen die Fotografierer die Zeit zwischen Sonnenuntergang und Nacht oder zwischen Nacht und Sonnenaufgang, in der noch ein Rest Sonnenlicht von “hinter dem Horizont” in der Atmosphäre reflektiert wird und auf die dämmerige Landschaft fällt. In dieser Zeit ist der Himmel größtenteils tiefblau, aber man kann im bläulichen Licht immer noch recht gut sehen. Das verleiht den in dieser Zeit geschossenen Fotos eine besondere Atmosphäre.

Gegen Ende der Blauen Stunde in Frankfurt am Main

Wir haben hier gerade keine Blaue Stunde, sondern blaue Stunden, denn statt der bestellten Doppelstegplatten für’s Terassendach, die noch nicht geliefert wurden, haben wir als Regenschutz erst einmal eine himmelblaue Folie bekommen.

Damit sind Frühstückszimmer, Küche und ein Teil des Wohnzimmers in genau dieses blaue Dämmerlicht getaucht, das auf Fotos diesen besonderen Reiz ausmacht – wir machen jetzt auch tagsüber das Licht an…

Die Vögel, die zum Futterhaus kommen, waren erst einmal ein wenig irritiert und haben sich vermutlich gefragt, ob ihnen hier der Himmel auf den Kopf fällt. Ist aber relativ schnell vorbei gegangen und jetzt sind sie vermutlich dankbar, dass es unter der himmelblauen Plane nicht mehr ins Futterhaus regnet…

PS: Gerade sind die Doppelstegplatten angekommen, aber montiert wird erst nächste Woche.