Fenster und Badezimmer

Juni 17, 2019 Off By BlauerEngel

Eigentlich sieht das mit dem Einbauen von Fenstern in diesen Ich-baue-oder-saniere-mein-Eigenheim-Soaps ja immer ganz einfach aus: Alte Fenster raus, bisschen am Mauerwerk rumklopfen, neue Fenster rein, festschrauben – alles eine Sache von wenigen Stunden. Aber entweder schneiden die zwei oder drei Tage Filmmaterial raus oder unser Haus macht es den Fensterbauern ungewöhnlich schwer…

Nachdem letzte Woche alle alten Rollladenkästen rausgestemmt und -geflext und die ersten neuen Fenster und Türen eingebaut worden waren, ging es dann heute in Norberts altem Büro weiter. Das Zimmer hat einen Zugang zur Westterrasse und gleich daneben ein kleines, feststehendes Fenster. Eigentlich kein Problem, außer, dass vor dem Einbau der Tür und des Fensters erst mal noch ein paar Balken und ein Teil der Außenfassade abgerissen werden mussten, das hatten wir beim Ausmessen damals so besprochen. Kostet natürlich auch wieder Zeit. Außerdem mussten wir uns noch Gedanken machen, mit welchem Teil der verschindelten Außenfassade Tür und Fenster plan gesetzt werden sollten – die drei Teile, aus der dieser Teil der Außenwand besteht, liegen nämlich nicht in einer Ebene. Aber jetzt sitzen Tür und Fenster und irgendwann muss dann unser Zimmermann nochmal aufdoppeln…

Und auch die Trockenbauer waren letzte Woche für zwei Tage da und haben unter anderem das Wannenbad oben mit Rigips verkleidet.

Blick von der Westterrasse auf Norberts altes Büro
Umgekehrter Blick
Blick aus Norberts altem Büro Richtung Mühlbach
Blick aus Klaus’ Büro Richtung Mühlbach
Mein Büro
Gästezimmer
Vom Partyraum Richtung überdachter Terrasse
Vom Partyraum Richtung Mühlbach
Wohnzimmer
Wannenbad oben – ganz in grün…