Super Garten!

Juli 13, 2021 Off By BlauerEngel

Nach unserem Kurzurlaub bei meinen Eltern im Saarland haben Klaus und ich meine Mutter mit in die Mühle gebracht, denn wir wollten uns zusammen einen Tag Bundesgartenschau in Erfurt gönnen. Wenn wir schon eine Woche Urlaub haben, dann richtig – erst Kultur und dann Garten im Überfluss!

Mit dem ICE von Fulda aus ist man in einer Stunde und zwanzig Minuten in Erfurt am Hauptbahnhof und in weiteren vierzehn Minuten mit der S-Bahn steht man direkt vor dem egapark, einem der zwei Buga-Standorte. Und weil wir an einem Mittwoch in einer fast völlig verregneten Woche dort waren, haben sich auch die Menschenmassen in Grenzen gehalten, sowohl in den Bahnen, als auch auf der Buga.

Und was es dort alles zu sehen gibt!

Blumen noch und nöcher, in allen Farben und Variationen, draußen…:

… und drinnen (das Danakil-Haus muss man gesehen haben!):

Wüste(n-) und Dschungel-Tiere:

Besonders viele Schmetterlinge, einer schöner als der andere, und ihre Puppen:

Die neuesten Upcycling-Ideen:

Und wer will, kann sich das alles auch noch von oben anschauen (ich nicht!):

Den zweiten Buga-Standort, den Peterberg, haben wir nicht gesehen, da hatte uns ein Großteil unseres Elans bereits verlassen. Stattdessen haben meine Mutter und Klaus sich die Thüringer Bratwurst schmecken lassen, als Vegetarierin begnügt frau sich mit einem Salat mit einer Riesen-Portion Bratkartoffeln und Spiegelei. Das hat uns dann wieder genug Energie gegeben, uns noch die Krämerbrücke anzuschauen und Samen von Färberwaid (Erfurt ist berühmt für das daraus gewonnene “Erfurter Blau”) mitzunehmen.

Geradeaus, zwischen Neu und Alt hindurch, geht’s zur Krämerbrücke.

Aber als wir dann wieder im Zug saßen, waren wir doch froh, die Beine ausstrecken und uns fahren lassen zu können.

Vielleicht machen wir ja doch nochmal zwei Tage frei, um uns in Erfurt und auf der Buga mehr Zeit lassen zu können – bis zum 10. Oktober ist noch geöffnet…