Testlauf erfolgreich

Juli 19, 2020 Off By BlauerEngel

Die Kopfarbeit beim Planen der Salat- und Gemüsereihen zu Beginn des Jahres hat sich wirklich gelohnt. Der Nutzgarten mit seinen Mischkulturreihen sieht nicht nur toll aus, sondern trägt auch schon reichlich “Früchte”. Sogar Klaus findet die Weißkleewege inzwischen richtig gut und hat heute beim “Ernten” von jeder Menge Kleemulch für’s Gewächshaus geholfen. Das Einzige, was in diesem Jahr wohl nicht wirklich was wird, ist das Mayabeet.

Dort, wo die Kürbispflanzen den Boden schon bedecken sollten, ist nur der Mulch zu sehen, die Stangenbohnen kümmern am Boden vor sich hin, statt sich um die Bohnenstangen zu winden und der Mais hat zwar schon Kolben angesetzt, sollte aber viel höher sein.

Zum einen haben wir dort wohl zu viel Schatten von Douglasie und Eiche, zum anderen ist unsere Wühlmaus wieder da und hat uns schon drei Stangenbohnen, eine Mais- und eine Kürbispflanze entwurzelt. Und der Rest der Mayapflanzen leidet eben unter Sonnenmangel. Aber was soll’s – dafür sieht der Rest der Beete aus wie aus dem Bilderbuch!

Es ist jeden Tag eine Freude, durch das Gartentor ins grüne Paradies einzutauchen!
Von links nach rechts: Jede Menge Salat- und Gemüsesorten wechseln sich nach dem im Januar erstellten Plan ab, im Kräuterbeet ist kein Durchkommen mehr, überall summt und brummt es, weil auch immer irgendetwas am Blühen ist.
Von links nach rechts: Die zweimal tragenden Himbeeren öffnen gerade die zweite Blütengeneration und wir ersaufen schon jetzt in Himbeeren, im Vergleich zum letzten Jahr haben wir Giga-Zucchinipflanzen und ernten schon fleißig, überall dürfen Borretsch, Ringelblumen und Bohnenkraut sich dazwischenmogeln und mit ihren reichlichen Blüten Hummeln und Bienen anlocken, die dann “nebenbei” auch noch bei Erbsen, Zuckerschoten, Zucchini und Gurken für eine reiche Ernte sorgen.

Dieser Sommer ist mal wieder ein “Gärtnersommer”. Alle paar Tage mal wieder ein Regenschauer, die Temperaturen nicht zu heiß, aber trotzdem auch immer wieder Sonne. Mal sehen, wie viele dieser idealen Sommer wir noch haben werden…