Update: Was kriecht denn da?

Juni 6, 2019 Off By BlauerEngel

Gestern Abend bin ich zum Mühlgraben gegangen, um Herrn Pfarrer Kneipp zu huldigen und ein bisschen im Wasser zu treten. Und auf dem Weg dorthin ist mein Blick fast automatisch zu der Stelle gewandert, an der ich am Morgen die beiden Schlingnattern gesehen hatte. Das scheint sich gerade ein wenig zur Manie zu entwickeln: “Wo sind die Schlangen? Wo sind die Schlangen?”

Auf jeden Fall waren sie gestern Abend nicht da, der Weg liegt ab Nachmittags ja auch im Schatten, aber die größere der beiden hatte zumindest etwas zurück gelassen: Ihre alte Haut, die ihr über’s Jahr zu eng geworden war! Anscheinend hatte sie sich, nachdem die Katzen und ich sie an ihrem Sonnenplätzchen in Ruhe gelassen hatten, einfach mal gehäutet. Und ich muss sagen, ein ziemlich beeindruckendes Kleid hat sie da liegen lassen!

Ich hab’s mal mit meiner Gartenschlappe abgemessen: Gute drei Füße kommen da zusammen! Und der elektronische Umrechner, den ich dann befragt habe, meint, dass drei Fuß so ungefähr 91 Zentimetern entsprechen würden…

Naja, dass die Amerikaner auf großem Fuße leben, ist ja bekannt. Aber wessen Fuß ist schon mehr als dreißig Zentimeter lang??? Also, ich komme da mit meiner Schuhgröße 38 bis 39 bei weitem nicht drauf. Deshalb bin ich überzeugt, dass unsere “große” Schlingnatter, den Längeverlust durch das Eintrocknen der Haut mal außer Acht gelassen, es auf knappe und stolze fünfundsiebzig Zentimeter bringt!

WOW!