Was kriecht denn da?

Juni 5, 2019 Off By BlauerEngel

Nun ja, in unserem Garten so einiges! Eine Blindschleiche und eine Ringelnatter hatten wir beziehungsweise unsere Katzen ja bereits entdeckt. Die dritte im Bund habe ich dann am Vatertagsmorgen das erste Mal gesehen, als sie neben dem Weg zum Mühlgraben auf dem warmen Boden lag und Sonne tankte.

Gar nicht begeistert war ich davon, dass alle drei Katzen in der Nähe rumwuselten, also habe ich aus der Küche eine große Schüssel mit Deckel geholt, um die Schlange einzufangen und an etwas weniger exponierter Stelle wieder auszusetzen. Davon war aber wiederum die Schlange nicht wirklich begeistert. Die Schüssel war ihr wohl nicht ganz geheuer. Also hat sie sich ohne viel Aufhebens, ganz anders als die Ringelnatter vor ein paar Wochen, den Hang hinauf ins Gebüsch verkrochen.

Gestern haben Klaus und ich sie dann wiedergesehen – und sie hatte einen Freund oder eine Freundin dabei! Leider ist die zweite Schlingnatter oder Glattnatter davon geschlängelt, bevor Klaus mit dem Handy aus dem Haus zurück kam. Aber die deutlich größere der beiden hat er noch ablichten können. Ihrer beeindruckenden Größe nach könnte es diejenige gewesen sein, die ich schon am Vatertag fotografiert hatte, deutlich länger als einen halben Meter!

Wer etwas mehr über die Schlangen in Deutschland wissen möchte, findet hier jede Menge Informationen: “Schlangen in Deutschland“. Und die Seite speziell über die Schlingnatter findet ihr hier: “Die Schlingnatter“.