Wegen Überfüllung (fast) geschlossen

Mai 18, 2020 Off By BlauerEngel

Glücklicherweise waren die Elektriker, die am Morgen drei unserer Photovoltaikmodule abgebaut haben, schon weg, als die Sanitärleute, die den Außenkamin setzen wollten, mit ihrem Auto ankamen. Sonst hätten wir tatsächlich oben an der Kreisstraße ein Schild aufstellen müssen…

Aber der Reihe nach, denn heute ist wieder einiges passiert:

Zuerst waren, wie bereits geschrieben, die Elektriker da, um unsere PV-Anlage abzuklemmen und auf der Südseite, am Giebel, die äußere Reihe Photovoltaikmodule abzubauen. Auf der Südseite steht nämlich das Dach nicht weit genug über die Fassade raus, damit es später sechzehn Zentimeter Außendämmung plus Kleber und Verputz abdeckt. Deshalb muss dort das Dach verlängert werden. Und weil die Photovoltaikmodule relativ knapp am Rand liegen, mussten sie vorsichtshalber abgebaut werden. Also müssen wir jetzt erst mal wieder Strom zukaufen…

Heute sind auch an den Fenstern die Außenfensterbänke gesetzt worden – sieht echt gruselig aus! Damit sie später noch ein paar Zentimeter über die Fassade ragen, sind sie mehr als zwanzig Zentimeter tief. Und das sieht momentan wirklich unheimlich aus, ist aber in etwa vier Wochen, wenn die Außendämmung geklebt ist, wieder gut.

Auch die letzten Spalten an Rollladenkästen und Fenstern sind jetzt ausgeschäumt, damit keine Hohlräume hinter der Dämmung bleiben. Und damit es an dieser “Schwachstelle”, an der mehrere Materialien zusammenkommen, nicht zu Spannungen und damit Rissen kommen kann, die sich eventuell bis zum Außenputz ziehen würden, ist auf die Rollladenkästen ein Gewebe geklebt und zugespachtelt worden. Im gleichen Zug ist an den ersten Fenstern auch schon Gewebe in die Fensterlaibungen geklebt worden, was zusammen mit den riesigen Fensterbänken jetzt so aussieht, als wollten wir noch eine Burgmauer vor die jetzigen Wände stellen.

Und was den Außenkamin angeht, tja, da hatten wir ein bisschen Pech… Das Gerüst steht nämlich um sechs Zentimeter zu nah an der Wand, um das Edelstahlrohr für den Außenkamin montieren zu können. Also haben unsere beiden Heizungsleute erst einmal nur die Befestigungen (im Foto unten mittig auf der linken Seite) gesetzt und wir müssen uns überlegen, wie sie nach dem Verputzen das Rohr noch an die Wand bekommen…

Also, es geht, zumindest teilweise, voran!