Wochenziel erreicht

November 2, 2019 Off By BlauerEngel

Während ich hier beschreibe, was sich gestern und heute Nachmittag noch alles getan hat, ist Klaus nebenan immer noch damit beschäftigt, den Bodenbelag im oberen Flur fertig zu verlegen. Und anscheinend hat ihn das Zuhören bei der heutigen Fußballberichterstattung beflügelt: 5:1 für die Frankfurter Eintracht, und das gegen die Bayern! Da sitzt jeder Schnitt an den Paneelen!

Das kleine Bügelzimmer im oberen Geschoss, das zur Terrasse raus führt, hat er fast fertig. Da müssen wir auf den Einbau der Tür warten, weil mitten im Türdurchgang noch eine Stufe ist, die wir bis direkt hinter die Tür vorziehen wollen.

Gestern Mittag hatte Klaus sich schon die ersten drei Reihen gelegt – hier musste ihm der Bodenleger schon nicht mehr helfen!
Bis auf die letzte volle Reihe und den Türdurchgang schon fertig

Am Freitag hat unser Bodenleger das letzte Paneel, das wir da hatten, im Frühstückszimmer verlegt. Zwei nachbestellte Pakete sind schon unterwegs und sollen am Dienstag da sein.

Je öfter wir drauf schauen, desto besser gefällt es uns.

Im oberen Flur ist Klaus, wie gesagt, noch etwa eine Stunde beschäftigt, dann ist bis auf den schmalen Streifen am Treppenkopf der Flur fertig. Und das, obwohl das Treppengeländer an drei Stellen auf den Boden aufgeschraubt ist und Klaus immer “drum herum” legen muss.

Gestern Nachmittag: Die ersten Bahnen sind schon verlegt.
Glück gehabt: Die Befestigung des Treppengeländers liegt genau zwischen zwei Paneelen.
Keine zwei Meter mehr bis zum Ziel!

Update: Gerade hat Klaus mir die Beweisfotos geschickt, dass er mit dem Flur, bis auf den Treppenkopf, fertig ist:

Vielleicht wird Klaus ja in seinem nächsten Leben Bodenleger – Spaß genug hat er auf jeden Fall daran!

Und bis gestern Abend ist auch viel in den beiden Bädern passiert.

“Igitt!” hatte Klaus mir gestern Mittag per WhatsApp geschrieben – und meinte damit nur das Fugenbunt auf dem Boden.
Das sieht jetzt ganz anders aus: Unser Rustiko-Bad oben, komplett verfugt. Fehlen noch die Silikonfugen, eine dünne Schicht Putz und die Wandfarbe.
Am Montag soll die Duschtasse befliest werden: Unser Retro-Bad unten.

Die beiden Bäder hat Klaus übrigens, bevor er heute mit dem Fußboden weiter gemacht hat, auch noch geputzt, um die letzten Spuren des Fugenbunts zu beseitigen UND wir waren vorher noch fünf Stunden beim Erste-Hilfe-Kurs und sind als passive Mitglieder gleich noch in die Frischbörner Feuerwehr eingetreten!

Wochenziel definitiv erreicht, mein Schatz!