Auch mal in den Himmel schauen!

Juni 2, 2019 Off By BlauerEngel

Heute haben Klaus und ich einen Faulenzertag eingelegt. Und das ist auch ganz gut so, denn nachdem wir die letzte Zeit ständig nach unten geschaut haben, auf das zu mähende Grünzeug, die noch nicht gedrehten Mulchwürste, die noch vorzubereitenden Beete, die zu wässernden Pflänzchen, war es heute besonders wichtig, vom Liegestuhl in den Himmel zu schauen – nicht nur, um mal wieder die Perspektive zu wechseln und den Rücken zu pflegen…

Es fing an, als wir nach dem Frühstück auf der westlichen Terrasse im Schatten saßen und in Richtung Frischborn der Kuckuck zu hören war. “Hör mal. Der kommt näher!” Dann flog etwas, das entfernt an einen Falken erinnerte, über die Erlen an der Lauter. Und plötzlich rief der Kuckuck so nah, dass er fast auf dem nächsten Stuhl hätte sitzen können. “Wow. Da ist gerade der Kuckuck vorbei geflogen… Das erste Mal, dass ich einen in Natura sehe!”

War aber noch nicht alles für heute… “Guck mal, da ist der Falke wieder!” Tatsächlich, nachdem wir gebückt tagelang keinen gesehen hatten, glitt er gerade mal über unserer Terrasse, helle Unterseite, nur am Schwanzende ein breites dunkles Band: ein Turmfalke! Nachdem ich schon den Wanderfalken auf der Jagd nach einer Gebirgsstelze beobachtet hatte wieder ein ganz besonderer Anblick!

Und gerade wenn man denkt, dass es nicht mehr besser kommen könnte: “Mein Gott, guck mal ganz schnell nach oben!!!!” Der Schwarzstorch, von dem uns schon mehrere Leute erzählt hatten, glitt gerade tief von Norden in unser Sichtfeld, zog über der Lauter eine Schleife und landete anscheinend in den Feuchtwiesen Richtung Frischborn! Wir konnten uns nur noch mit offenen Mündern anstarren, Klaus zückte noch sein Handy, aber da war er schon weg und tauchte auch nicht mehr auf…

Da hat sich aber der Blick nach oben so richtig gelohnt!