Aus alt mach shabby chic

April 21, 2021 Off By BlauerEngel

Zugegebenermaßen sah die alte Holztruhe nicht mehr wirklich gut aus, als wir sie auf dem Dorfflohmarkt in Sickendorf entdeckt haben – abblätternde cremeweiße Farbe, keine Füße, klappriger Deckel, Spinnweben und alte Zeitungen von 1971 drin… “Sie hat in den letzten vierzig Jahren oder so im Keller gestanden. Früher war da Wäsche drin, dann haben wir die Kartoffeln drin gelagert. Wenn Sie wollen, können Sie sie gerne haben.” Klar wollten wir!

Zuerst stand sie auch bei uns einfach nur in der Garage rum, aber einen Plan hatten wir schon: Die wird chic gemacht – shabby chic natürlich, dem Alter entsprechend – und dann kommt sie auf die überdachte Terrasse und die Stuhlauflagen rein.

Jetzt war es endlich so weit und wir haben die Truhe auf die überdachte Terrasse getragen, damit Klaus sie dort, wind- und regengeschützt, nach und nach aufpolieren konnte. Und das im wahrsten Sinne, denn erst einmal musste mit Schleifpapier die alte bröckelige Farbe abgeschliffen werden – eine ganz schön staubige Angelegenheit.

Darunter ließ sich dann erkennen, dass die Truhe mindestens zweimal gestrichen worden sein musste. Glücklicherweise liegt die seltsam bräunliche Farbschicht unter der freundlichen cremeweißen, ist also nicht ganz so prominent. Nach dem Feinschliff ist stellenweise auch das ursprüngliche Holz gut zu erkennen.

Zur Verstärkung des klapprigen Deckels hat Klaus dann noch Bretter zugesägt und von innen gegen-, sowie zwei Latten drunter geschraubt, damit die Truhe endlich stabil steht und nicht mehr wie eine Wippe hin und her schaukelt. Wie gut, dass wir vor ein paar Tagen im Kleinanzeigenportal die Tischkreissäge gefunden haben…

Mit einem feinen Bienenwachsöl, das wir noch im Keller hatten, hat Klaus dann die komplette Truhe von innen und außen mit einem weichen Lappen eingeölt. Das riecht jetzt gut und schützt das Holz.

Und wenn das Öl komplett eingezogen und die Truhe noch ein bisschen heller geworden ist, können wir die Stuhlauflagen rein tun. Echt (shabby) chic und passt, inklusive antiker Wurmlöcher, wunderbar zu unseren (bisher gekauften) Möbeln aus wiederverwendetem Bootsholz!