Das Ende des Rohbaus

Juli 13, 2019 Off By BlauerEngel

Am Dienstag Nachmittag hatten die Verputzer schon alle Außenwände mit Grundputz verputzt. Mit der Putzmaschine geht das wirklich superschnell! Am Mittwoch war dann der Chef hächstpersönlich da, um die Wände mit der Wasserwaage zu rappen, das heißt, den Putz in die Waage zu stellen, überstehenden Putz “ab zu rubbeln” und gleichzeitig anzurauen. Donnerstag und Freitag wurden dann die Innenwände mit einer dünnen Schicht Putz und Armierungsgewebe versehen. Das Gewebe dient dazu, eine Rissbildung im Verputz zu verhindern. Davon kommt auch noch was auf die Außenwände drauf, aber erst, wenn der Grundputz getrocknet ist.

Klaus hat auch noch vor den drei Terrassen- beziehungsweise Balkontüren Estrich aufgefüllt. Dadurch, dass die neuen Türen weiter außen sitzen als die alten, hat da jeweils ein wenig Boden “gefehlt”. Am Montag sind die Verputzer dann noch einmal da, weil wir uns kurzfristig dazu entschlossen haben, doch den kompletten Partyraum neu verputzen zu lassen. Dafür hat Klaus heute noch alle Wände mit speziellem Haftgrund gestrichen. Dann warten wir darauf, dass der Putz trocknet und die Verputzer aus den Betriebsferien kommen, um die restlichen Putzarbeiten zu erledigen.

Blick in die Küche
Das Esszimmer
Blick vom Wohnzimmer auf den Balkon
Das untere Bad
Der Partyraum, noch ungrundiert

Endlich kein Rohbau-Feeling mehr! 🙂