Klaus’ Schätzchen ist angekommen

Mai 20, 2019 Off By BlauerEngel

Vor ein paar Wochen haben Klaus und ich uns im Kino den Film “25 km/h” angeschaut, ein Roadmovie der besonderen Art. Es handelt von zwei Brüdern, die sich an der Beerdigung ihres Vaters nach vielen Jahren wiedersehen. Sie erinnern sich an ihren alten Traum, mit ihren beiden Mofas vom Schwarzwald an die Ostsee zu fahren und in Timmendorfer Strand ins Meer zu pinkeln. Der Film ist sehr unterhaltsam, aber für Klaus öffnete sich wohl auch ein Fenster in die Vergangenheit – eines der beiden Mofas ist eine Zündapp ZD 25, die kleine Schwester seines großen Schwarms, der ZD 40.

So kam es, wie es kommen musste, einige Zeit später meinte Klaus zu mir: “Ich habe was entschieden, ohne dich zu fragen. Ich habe gerade ein Mokick gekauft. Am Sonntag, nachdem deine Eltern da waren, werde ich es abholen.” Also ist er gestern um halb sieben aufgestanden, hat sich in Lauterbach in den Zug gesetzt, und hat sein Schätzchen in Borken in Nordhessen abgeholt und nach Hause gefahren.

Gut sechzig Kilometer sind es über die Landstraße von Borken bis zur Schlagmühle. Mit fünfundvierzig Stundenkilometern dauert es gute eineinhalb Stunden – schneller läuft die Mühle nicht.

Glücklicherweise ist Klaus vor dem Gewitter zuhause angekommen, sonst hätte er das gute Stück gleich noch abledern müssen…