Unser ganz besonderes Weihnachtswunder

Dezember 18, 2019 Off By BlauerEngel

Ich hatte in einem früheren Blogbeitrag ja schon mal von Klaus’ beiden Patenkatzen im Lauterbacher Tierheim berichtet: Maira und Ignaz.

Die beiden haben, wie ihr Kumpel Martin auch, der mit den beiden im gleichen Raum sitzt, es besonders schwer, ein neues Zuhause zu finden, weshalb Klaus gerade die beiden als Patenkatzen “adoptiert” hatte. Maira leidet an Leukose, auch Katzenleukämie genannt, einem Virus, das Lymphome und bösartige Tumore auslösen kann und über den Speichel übertragen wird. Deshalb dürfen betroffene Tiere auch nicht mehr nach draußen oder zu gesunden Artgenossen vermittelt werden.

Ignaz und Martin leiden beide an FIV, auch Katzen-AIDS genannt, einem Virus, das das Immunsystem schwächt und Folgeerkrankungen auslöst, die zum Tod führen. Es ähnelt dem Auslöser von AIDS beim Menschen, ist aber für diesen ungefährlich. Deshalb dürfen auch die beiden nicht mehr nach draußen oder zu gesunden Artgenossen vermittelt werden.

Klaus hatte sich also schon darauf eingestellt, für diese beiden total verschmusten Katzen eine lebenslange Patenschaft übernommen zu haben.

Vor zwei Tagen kam dann eine E-Mail aus dem Tierheim: “Lieber Herr Hess, es ist ein kleines Weihnachtswunder geschehen: Maira konnte gestern in ihr neues Zuhause umziehen, zu einer Katze, die ebenfalls an Leukose erkrankt ist. Und heute ziehen Ignaz und Martin zusammen in ihr neues Heim. Ist das nicht toll?”

Das ist es, und wir sind so froh!!!

Mach’s gut, süße Maira, wir wünschen dir noch ein langes, glückliches Leben!
Lieber Ignaz, du wirst es bestimmt sehr schön haben mit Martin in eurem neuen Zuhause. Alles Gute euch beiden!

Klaus wird natürlich die Patenschaft für zwei andere Katzen übernehmen, die dann vielleicht genausoviel Glück haben werden…